Dem Begriff, mit dem die „Oberschicht", die gesellschaftliche „Oberklasse" gemeint ist, liegt das englische the upper ten thousand oder the upper ten zugrunde. Die Formulierung stammt von dem amerikanischen Journalisten Nathaniel Parker Willis (1806–1867), der sie in einem Artikel der New Yorker Zeitung „Evening Mirror" vom 11.11.1844 verwendete, bezogen auf die begüterte Schicht der Stadt. „Die oberen Zehntausend" ist auch der deutsche Titel des amerikanischen Films „High Society" aus dem Jahr 1957. Er erzählt eine in der gehobenen amerikanischen Gesellschaft spielende Dreiecksgeschichte mit den Hauptdarstellern Bing Crosby, Grace Kelly und Frank Sinatra. Die Musik des nach einem Theaterstück von Philip Barry gedrehten Films schrieb Cole Porter.

Kunden-Login

Durch die Verwendung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.